Haltebewilligung

    Haltebewilligung

    Ich halte seit 1992 unter anderem zwei grosse Araa und habe eine Haltebewilligung seitdem es Pflicht ist. Gestern kam zum ersten Mal den Veterinäramt auf Besuch. Der Grund war der neue Gesetz seit 2008, der viei mehr Minimalplatz für die Haltung obligatorisch macht. Alles habe ich gut bestanden AUSSER der Minimalhohe meines Ara Käfigs: 3 Meter hoch soll neu den Gesetz verlangen. Wie viele Personen haben Zimmer, die so Hoch sind? Ich halte meine Aras in einem Zimmer, das 270 cm hoch ist, was in einem Haus eine Ausnahme ist. Ich habe bis 2018 um meine Käfighohe zu ändern.

    Wie macht ihr das? Ich kann nicht vorstellen, dass nur ich mühe mit diesem Dreimeter Gesetz habe.
    :RE: dewbaloochi :SO:
    Hallo dewbaloochi

    da würden mich vor allem auch Antworten anderer Ara-Halter interessieren. Wie gehen sie mit den Regeln der Tierschutzverordnung um? Habe ich richtig gelesen, die Frist geht bis 2018, also sieben Jahre? Da könntest Du mal etwas warten. Vielleicht gibt es eine Verordnungsänderung in der Zeit? Oder eine Ausnahmebewilligung ist möglich? Du hattest die Vögel ja bereits vor der Einführung der Verordnung gehalten. Es kann ja nicht im Ernst das Anliegen der Tierschutzbehörden sein, dass Vögel, die mit ihren menschlichen Haltern eine Beziehung eingehen, von ihnen fort müssen, nur weil 30 cm Raumhöhe in deren Wohnung fehlen. Dieses Minimalmass ist ja tatsächlich kaum von privaten Ara-Liebhabern einzuhalten, es sei denn, man könne ein Haus um die Voliere bauen. Aber in einer bestehenden Wohn-Liegenschaft sind 3 Meter Raumhöhe kaum vorhanden, allenfalls in einer Dachwohnung.

    Ich hoffe, Ara-Halter melden sich.

    Franziska
    Franziska
    mit Charlie, der Timneh-Dame (0-1-0, Jg.1999) und Timi (1-0-0, Jg.1995, zugezogen 10.01.2011)
    So viele Ara Halter haben wir hier leider nicht.
    Ich finde aber 7 Jahre doch eine recht lange Zeit für bauliche Anpassungen. Wohl eher ungewöhnlich.

    Frag doch mal im Araparadies nach, vielleicht kann sie dir einen Tipp geben.
    Papageien haben keine Besitzer...Papageien haben Personal :-)



    Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen
    Müssen Tiere fühlen das Menschen nichts denken

    Hallo Miteinander,

    Ja 7 Jahre sind einerseits lang und ich kann hoffen, dass der Gesetz wieder ändert, angepasst wird oder dass ich eine Ausnahmebewilligung bekomme. Ich weiss nicht, wie es zu dieser Bestimmung gekommen ist. Ich denke, es gibt in 7 Jahren einen Alptraum, wie es vor Jahren mit der Haltebewilligung gegeben hat: plötzlich viele Personen, die einen Platz für ihre Grossvogel gesucht haben.
    Objektiv mögen die Regel gut für die Grossvogel sein. Grosse Vogel brauchen Platz, aber muss dass unbedingt 3 Meter Hohe sein? Ich habe mich nicht getraut genauer zu fragen, was wird, wenn ich in 7 Jahren nichts geändert habe. Das Haus gehört mir nicht. Ich miete. Grosse bauliche Änderungen darf ich und kann ich (Finanziell) nicht machen.
    Ja, ich werde in Araparadies nach fragen. Danke für den Tipp. Übrigens - der Gesetz trifft nich nur grosse Aras, sondern auch grosse Kakadus.
    :RE: dewbaloochi :SO: