Beleuchtung in dunklem Raum

    Beleuchtung in dunklem Raum

    Hallo Zusammen :)

    Habe gestern im Vorstellungsthread schon angekündigt, dass ich noch viele Fragen habe :D
    Wir bauen zur Zeit unsere Werkstatt in ein Vogelzimmer um für 2 Amazonen, respektive wird ca. die Hälfte vom Raum dann die Voliere geben. Nun hab ich schon etwas bammel davor, die richtige und genügende Beleuchtung zu finden...
    Der Raum ist relativ gross, hat am Garagentor nur zwei kleine Fensterchen und ansonsten ist es relativ dunkel...Eine Werkstatt / Garage halt, da es ein geschlossener Raum ist, fällt auch von nebenan kein Licht ein. Wie beleuchte ich einen so grossen Raum jetzt perfekt? Gefühlsmässig brauche ich jetzt irgendwie 10 Lampen und für jede noch ein Vorschaltgerät? ?(

    Kann man irgendwie berechnen, was für wieviele qm ausreicht? Ich hätte jetzt geschätzt, sie haben dann einen Innen-Wohnbereich von 14qm, ich bin aber sooooo schlecht dadrin. :SI: Muss am Abend meinen Mann fragen...Es gibt ja dann auch noch die Aussenvoliere, aber die kommt erst später. Bis dann müssen sie halt leider mit dem Innenraum auskommen und so gut es geht sich darin bewegen. Von welchen Lampen seid ihr für die generelle Beleuchtung überzeugt? Gibt es Lampen mit der Möglichkeit für 2 oder Leuchtstoffröhren, damit es auch ein bisschen ergiebiger ist anstatt 10 einzelne Fassungen und Vorschaltgeräte zu kaufen...? Ich kenne Lampen aus dem Terrarienbereich mit Fassungen für z.B. 4 Röhren, weiss aber nicht, inwiefern ich diese Zweckentfremden könnte. Zudem sind diese aus dem Terrarienbereich glaube ich nicht mit Vorschaltgerät...? :/


    Für die UV A und UV B Beleuchtung habe ich an Lucky Reptile Produkte gedacht.
    Das hier ist die Bird: reptile-food.ch/detail/index/sArticle/2711
    Dann habe ich aber noch die Ultra Desert gefunden: reptile-food.ch/bright-sun-uv-ultra-desert-150-watt
    Wäre die Ultra Desert nicht vielleicht besser als die Bird? Vom Preis her spielt es ja keine grosse Rolle mehr und man kommt ja meistens eh nie nah genug ran an die wirklichen Sonnenstrahlen...


    Ihr seht, ich bräuchte noch ein bisschen Hilfe :KA: Hab einfach Schiss, dass es dann zu Dunkel ist, übertreiben will ich es aber auch nicht, sonst kriegt mein Mann einen Lachanfall wenn ich dann mit den gekauften Lampen ankomme und die viel zu viel sind :TD: Er käme ja besser draus als ich, aber abgemacht ist halt ich kümmere mich um zuverlässige Infos und Besorgung und er muss in dieser Zeit die Werkstatt räumen und alles installieren :love:

    Ich hoffe ihr könnt mir ein wenig durch den Dschungel helfen und mir eure Insidertipps geben :SI: Vielen Dank schon im Voraus! :GI:
    Hoi

    Die Bright Sun UV Bird 70 Watt ist natürlich Ideal für drinnen. Dort kommt dann aber zwingend noch ein 70w Vorschaltgerät und da sie sehr heiss wird eine Keramikfassung mit Metallschirm dazu. Wird dann halt ziemlich teuer das ganze. Die darfst du dann aber nur eine bestimmte Zeit zuschalten, wegen dem UVA und UVB Anteil. Ich lasse meine für 6h pro Tag an. Gesteuert über eine Zeitschaltuhr. Für die Hauptbeleuchtung kannst du normale Glühbirnen nehmen die möglichst Tageslicht als Farbton haben. Halogenlämpchen oder irgendwas mit LED würde auch gehen. Aufpassen musst du mit FL-Röhren. Da brauchst du spezielle 100Hz Vorschaltgeräte weil das für die Vögel sonst Flimmert. Die kleinen sehen eine Spur schneller als wir Menschen. Alles klaro, sonst nochmals Fragen...
    Papageien haben keine Besitzer...Papageien haben Personal :-)



    Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen
    Müssen Tiere fühlen das Menschen nichts denken

    Ahhhhh...jetzt versteh ichs glaub :D
    Nur die Röhren brauchen ein Vorschaltgerät, normale Halogenlampen + LED brauchen das nicht? Also ist das Flackern nur bei den Röhren und den speziellen UV A+B das Problem, ja?

    Die Bright Sun würd ich natürlich mit Vorschaltgerät und Keramikfassung kaufen, dieses System kenn ich ja noch von der Terrarium-Zeit :) aber ums Flackern musste ich mich nie kümmern, die Terri-Lampen hatten sowieso ein Vorschaltgerät...

    Super, danke dir für die Hilfe!
    Ja so in etwa. LED Leuchtmittel haben die Elektronik bereits fest eingebaut.
    Die Bright Sun Bird ist von der Bauweise her eine Hochdruck-Metallhalogenlampe. Ohne Vorschaltgerät Startet und Leuchtet die gar nicht.
    Niedervolt-Halogenlampen laufen über einen Trafo mit 12W Gleichstrom und die Baugleichen Hochvolt-Halogenlampen direkt über die 230V Steckdose ohne Vorschaltgerät.
    Papageien haben keine Besitzer...Papageien haben Personal :-)



    Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen
    Müssen Tiere fühlen das Menschen nichts denken

    Hallo Loewe

    Auf jeden Fall ist das gelinkte Angebot zur Lucky Bird Lamp extrem günstig. Ansonsten ist eigentlich den Ausführungen von Andy nichts mehr hinzuzufügen.

    Deinen Ausführungen folgend komme ich aber doch etwas zum Eindruck, dass die Lichtverhältnisse nicht ganz glücklich sind, Beleuchtung hin oder her. Natürlich bringst Du mit den Bird Lamps das UV-Licht hinein. Das natürliche Licht hat aber auch seine Bedeutung und gehört zum Lebensraum der Tiere.

    In Unkenntnis der konkreten Situation würde ich empfehlen, alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um die natürlichen Lichtquellen zu erweitern. Du schreibst von Umbau des Raumes; könnte allenfalls der natürliche Lichteinlass verbessert werden?

    Gruss
    bird.001
    Erstmal Danke für deine Hilfe Andy :)

    Also, es kommt ja in ca. 2 Monaten eine Aussenvoliere dazu, wo die zwei tagsüber dann rein dürfen. Es ist also nicht so, dass sie nur in einem Loch sitzen ^^ Die Aussenvoliere wird ca 5m lang, 2m breit und 2.5m hoch, es wird dann auch noch einen Durchgang gemacht in einen anderen Bereich vom Garten wo nochmals ein Bereich zugänglich wäre von 4x2x2.5. Dauert einfach noch einen Moment, bis alles doppelwandig gebaut ist wegen den Mardern (Schwiegermutter hatte vor Jahren mal abgebissene Vogelfüsschen - tagsüber - weil der Marder zu Besuch war...Trotz Hunden ;( ). Ist nicht ganz einfach, mein Mann plant fleissig, dass es vor den Mardern geschützt ist und dann auch noch nicht verzinkt... Die gängigen Volierenelemente und Draht ist ja leider verzinkt oder dann sicherlich nicht doppelwandig.

    Wir wohnen in einem alten, verwinkelten Haus und da leide sogar ich an zu wenig Tageslicht, deshalb ist es überall für die Piepser nicht optimal bei uns. Wir bauen seit 5 Jahren stetig um und es wird immer bisschen besser, aber das verwinkelte an und für sich bleibt halt leider. Der Raum für die Vögel ist auf 3 Seiten mehrheitlich zu (2 Türen) und an der einen Seiten sind Garagentore mit Fenster. Da fällt jetzt aber nicht so übermässig viel liecht rein, es hat aber schon Sonne da von morgens bis ca. 14 Uhr. In weiterer Ferne (ich denke mal so Sommer nächstes Jahr) wollen wir bei der einen Wand, die an's Wohnzimmer grenzt, über die ganze Länge einen breiten streifen der Wand rausschlagen und eine Scheibe reinmachen. So kommt dann vom Wohnzimmer nochmal ein wenig mehr Licht rein, aber auch nicht viel weil wie schon erwähnt sehr verwinkelt...Aber das dauert halt einfach, weil wir schon ein paar Wände rausgeschlagen haben für mehr Licht und uns soll ja nicht das Haus über dem Kopf einstürzen :KA:
    Ihr Lieben....ich verzweifle. Möchte doch unbedingt das richtige Licht haben und den Amas nur das Beste hinmachen, aber ich verstehs glaub einfach nicht. ?( wie peinlich... :%-}

    Ich war am Wochenende in Singen DE im Bauhaus und habe die folgenden Daten vorgelegt, die ich mir rausgesucht habe für die Röhren + Fassung dafür:
    am Besten >150 Hertz
    elektronisches Vorschaltgerät
    T8 oder T5 HO
    4000 - 5500 K
    RA Wert über 80
    Reflektoren für die optimale Strahlung nach unten
    Vollspektrum, Spektrum 360 - 800nm

    Die Röhren selbst weiss ich nun ja schon, dass die 965-Serie von Philips oder die von Osram geeignet wäre.
    Die Herren im Bauhaus konnten mir bei den Lampen aber nicht wirklich weiterhelfen! Ich habe dann selbst mich versucht durchzukämpfen und kam dann z.B. auf dieses Modell:
    bauhaus.info/buerobeleuchtunge…ng-profi-line-/p/20084376
    Ich schätze, dass zwei oder drei von diesen Apparaten, also 4 oder 6 Leuchten, passend wären.

    Wie aber in der Beschreibung steht, gibts auch da ein "aber", nämlich 8000 K. Und so erging es mir dann bei allen Lampen, die ich in der Hand hatte.
    Bei derjenigen war Wert x nicht toll, bei der anderen y. Ich hab dann deprimiert das Bauhaus verlassen und habs im OBI noch versucht, habe aber auch da die Berater an die Grenzen gebracht ;(
    Ich check halt irgendwie nicht, ob der Wert 8000K auf die Vorrichtung bezogen ist? Das ist doch sicher die Röhre, und die besorge ich ja extra? Hrmpf. Und mir wurde dann gesagt, all diese Lampen für die Neonröhren hätten ein Vorschaltgerät eingebaut und ich brauche kein zusätzliches. Es steht aber trotzdem auf der Verpackung 50 Hertz?

    :,( Hat mir jemand ein Beispiel für die Vorrichtung wo die Neonröhre dann rein kommt, die passend ist? Ich geh heute Abend nach der Arbeit noch in ein Elektrofachgeschäft, hoffe die können mir vielleicht etwas verkaufen bevor ich am Rande des Wahnsinns bin... :JU: Habe gefühlte 150 Seiten über Beleuchtung gelesen aber finde nichts, oder wie mein Mann sagt: ich mache mir vielleicht zu viele Sorgen und die einfachste Beleuchtung wäre schon passend gewesen...

    Ah und die Lucky Bird mit Fassung und EVG ist bestellt und kommt die nächsten Tage....

    EDIT:
    Meine Suche ergab folgende Leuchten, wäre etwas davon geeignet?
    T5-er
    lampenwelt.ch/rastereinbauleuchte-t5-mit-mikrolochung.html
    lampenwelt.ch/rasteranbauleuch…1-flammig.html#269=268823

    T8-er
    lampenwelt.ch/rasteranbauleuch…flach-bap-36-w-2-flg.html
    lampenwelt.ch/sehr-flache-rast…te-t8-bap-58-w-2-flg.html


    EDIT 2:
    der nette Herr im Elektroladen hat alle meine zusammengesuchte Angaben aufgenommen, informiert sich noch selbst kurz über die Lichtverhältnisse von Amazonen und ruft mich dann morgen an mit Vorschlägen :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „loewe“ ()

    Hallo

    Als erstes möchte ich deinem Mann recht geben...du machst dich wirklich gerade selber Verrückt :D
    Also, das K steht für Kelvin und bezeichnet die Lichtfarbe. das sieht dann so aus:



    Das bringt dir jetzt aber eigentlich nicht wirklich was, den bei FL-Röhren wird das auf der Verpackung ja anders angegeben.
    830 = Warmweiss = 3000K, 840 = Kaltweiss = 4000K , 850 od. 865 = Tageslicht = 5000K, 6500K Mehr werden sie in einem Baumarkt nicht haben und mehr braucht es eigentlich auch nicht.
    T5 od T8 ist eigentlich egal. Was du halt kriegst. Fassung, bzw. Lampe ist eigentlich auch egal. Dort wo du ein passendes 100Hz Vorschaltgerät rein kriegst. Lampe muss dann ja eh so vergittert werden das sie nicht ran kommen.

    Aber...ich habe irgendwie den Eindruck du willst ein Fussball Stadion beleuchten und hängst die halbe Decke voll mit Lampen :D
    Das ist gar nicht nötig. So Hell muss das gar nicht sein, das mögen sie nicht. Meine gehen eigentlich nur nach dem Duschen wirklich voll unter die Bird Lamp. Sind sie Trocken geht es wieder ab in die dunkelste Ecke die sie finden. Knallt an einem schönen Tag die Sonne voll durchs Fenster verziehen sie sich in die zugedeckte, schattige Voli, schön kuschlig dort :love: Darum ist es wichtig das du verschiedene Zonen machst. Wirklich hell ist es ja dann 6-7h bei der Bird Lamp. Die restliche Grundbeleuchtung muss ja nicht Hell wie die Sonne sein. Einfach normal beleuchtet mit schattigem Rückzugs Ort würde ich mal sagen.

    Dann noch Generell wegen den FL-Röhren, meine mögen die nicht wirklich so, wie ich bemerkt habe. Trotz dem 100Hz Vorschaltgerät. Naja...ich mag sie ja auch nicht. Darum habe ich an zwei Orten so punktuelle Beleuchtungen mit LED Lampen gemacht. Gefällt ihnen besser als vorher die FL.
    Aber das musst du selber raus kriegen und etwas experimentieren bis es (ihnen) passt.
    Papageien haben keine Besitzer...Papageien haben Personal :-)



    Solange Menschen denken das Tiere nichts fühlen
    Müssen Tiere fühlen das Menschen nichts denken

    Hallo
    auch von meinerseits aus kann ich mich nur an Andy anschliessen. Zu viel Licht ist auch nicht gut.
    Ich würde da auch nur einen Teil wirklich gut ausleuchten. Die Vögel beziehen dann automatisch die ecken welche ihnen zusagen. Dann kannst du weitere Lampen anbringen (sofern du merkst das alle nur an einer Lampenecke sitzen) oder halt ev. andere Anpassungen machen.
    Ich habe beim Bau meiner Voliere erst mal eine Lampe angebracht und dann geschaut. 1 Monat später gab es eine zweite mit einer separaten Zeituhr die etwas weniger lang leuchtet.
    Wiederum ein paar Wochen später gab es nochmals eine Anpassung (habe noch ein kleine Voliere rein gebaut in welchem nur kranke Vögel sind). Du siehst, es braucht Zeit und geduld.

    Ich würde einfach schauen das du für den späteren Ausbau auch überall Strom hast wo du ev. eine Lampe anbringen willst. Wenn du die Voliere so vorbereitest bist du bereits gerüstet um schnell nachzubessern.

    Betreff der K Werte bei Neon... Nimm dort eine LED-Röhren(diese brauchen spezielle Fassungen). Ich müsste mal schauen, irgendwo habe ich passende Angebote gefunden. Infos dazu folgen noch.

    Gruss

    Harry
    Mein Forum: www.vogelforum.ch
    Das Partnerforum: www.papageien-forum.ch
    Sodele,
    LED Röhren bekommst du z.B. tiroled.ch/led-beleuchtung/led-roehren/ (inkl. K-Werten)
    Die Halterungen bekommst du auch gleich dort.

    ACHTUNG! Alte Halterungen können ev. zwar noch umgebaut werden (je nach Modell) aber dann kann wiederum ein Flackern entstehen da die Vorschaltgeräte usw. nicht abgestimmt sind. Also wichtig das auch gleich die richtige Halterung dazu genommen wird.

    Alternativ gibt es auch andere Varianten von LED Beleuchtung. Hier habe ich aber keine Erfahrungen dazu.

    Natürlich gibt es viele weitere Händler welche LED Lampen anbieten. Da müsstest du dich etwas durcharbeiten.

    Vergiss nicht das du eine Leucte sicher auf Basis von "Bird Lamp" mit einbeziehen solltest da nur diese Lampen (achte auf das Bird oder Vogel geeignet) auch die richtigen UVA und UVB strahlen abgeben. Im Normalfall reicht aber eine Lampe aus bei welcher sich dann die Tiere zur Abwechslung "bestrahlen" lassen können.

    Gruss
    Harry
    Mein Forum: www.vogelforum.ch
    Das Partnerforum: www.papageien-forum.ch
    Hallo Riana,

    ich verstehe Deine Verwirrung gut - ging mir genauso. Hast Du das mal gelesen?

    loewe schrieb:

    Von welchen Lampen seid ihr für die generelle Beleuchtung überzeugt? Gibt es Lampen mit der Möglichkeit für 2 oder Leuchtstoffröhren, damit es auch ein bisschen ergiebiger ist anstatt 10 einzelne Fassungen und Vorschaltgeräte zu kaufen...?

    Wir haben im Papazimmer FL Leuchten mit Truelight-Röhren T8, das heisst, wir haben FL Schienen mit einem elektronischen Vorschaltgerät EVG, herkömmliche Schienen haben ein konventionelles Vorschaltgerät und sind wegen der Flackerwirkung für das Vogelauge nicht geeignet. Truelight sind sog. Tageslichtlampen und werden auch im medizinischen Bereich eingesetzt. Alternativ kannst Du T5 Röhren kaufen, die passenden Schienen dazu sind von Haus aus mit einem EVG ausgestattet und daher preislich auch teurer, bringen aber mehr Licht. Falls Du Intreresse hast, schicke ich Dir einen Link oder Du fragst den Elektrofachmann, dass er Dir diese Röhren bestellt.

    loewe schrieb:

    Nur die Röhren brauchen ein Vorschaltgerät, normale Halogenlampen + LED brauchen das nicht? Also ist das Flackern nur bei den Röhren und den speziellen UV A+B das Problem, ja?

    LED's sind nicht geeignet, Du kannst sie nur verwenden mit Vorschaltgerät. Sie flackern genauso. Das Bundesamt für Energie hat auf seiner Website über Beleuchtung LED übrigens die Info stehen, dass mit einem Smartfone gecheckt werden kann, ob Licht generell flackert oder nicht. Musst nah genug herangehen für ein Foto und einen Moment warten. Bei flackernden Röhren siehst Du dann die Unruhe, bei EVG's siehst Du......NICHTS :D

    Sorry, falls ich was geschrieben habe, was andere schon gesagt haben. :-x Muss mich sputen, bin schon wieder weg.
    Lieben Gruss von
    Lilo




    "Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, es ist die Illusion wissend zu sein."
    Stephen Hawking




    Hallo Ihr Lieben, die letzten Tage habe ich all eure Kommentare gelesen aber ich hatte keine Zeit zum Antworten, da wir die Vögel früher abholen mussten als abgemacht :-/ somit mussten wir auf Hochtouren arbeiten um alles fertig zu bekommen...

    Für das Licht war ich nun ja beim Elektrofachgeschäft und der Chef hat sich im Internet selbst noch über die Bedürfnisse der Amas eingelesen. Er hat dann zwei passende Lampen bei einem Lieferanten gefunden und die sind bestellt....leider kommen sie erst am Montag, da wir die Amas dann abgeholt hätten. Nun musste ich sie aber gestern schon holen :( zum Glück haben wir aber schon die Lucky Reptile installiert und sie haben somit diese Lampe und Tageslicht...nicht optimal aber bis am Montag müssen sie es aushalten :(

    Lilo, vielen Dank für die zusätzliche Erklärung. Das PDF habe ich gefühlte 200 mal gelesen, aber irgendwie nicht kapiert, hihihi....und ich dachte immer ich sei nicht soooo doof, aber was Technik angeht bin ich nicht so helle... :)

    Also aktueller Stand ist, die Amas sind hier, haben ein bisschen Licht :-/ und ich glaube sie geniessen es, so viel Platz zu haben und nicht im kleinen Käfig zu sein! :) das Männchen ist aktuell gesprächiger, das Weibchen aber neugieriger... frisches Essen sind sie glaub noch nicht so gewöhnt. Auf die Apfelschnitze haben sie sich gestürzt, der Rest an Gemüse und Obst wurde noch nicht angerührt.