Sonnensittiche sehr scheu

    Sonnensittiche sehr scheu

    Hallo Zusammen

    Ich habe mir vor 2 Wochen 2 Sonnensittiche gekauft. Sie sind 2 und 4 Jahre alt.
    Nun habe ich das Problem dass die Vögel SEHR scheu sind.
    Ich habe Sie von einem Züchter der keinen Platz mehr für sie hatte da er andere Vögel züchten wollte.

    Jedes Mal wenn ich mich ans Käfig nähere gehen die Vögel in die Mitte der Seitenwand und krallen sich dort fest.
    Dort gehen sie auch nicht weg solange ich da stehen bleibe. Auch schreien sie in den letzten paar Tagen unglaublich fest.
    Ich weiss dass die Vögel sehr laut sind dass ist auch nicht das Problem. Jedes Mal wenn Sie eine Person sehen fangen Sie an zu schreien.
    Wenn ich dann sanft schhhh schhhh mache, beruhigen Sie sich ein bisschen.

    Auch gehen Sie in die Mitte der Seitenwand wenn ich Ihnen Futter und frisches Wasser gebe.
    Ich habe Ihnen auch die Möglichkeit gegeben aus dem Käfig zu kommen.
    Die Türe des Käfigs stand offen an 3 Tagen (immer ca. 4h).
    Ich habe ein bisschen Futter "auf" die Türe gelegt sodass Sie rauskommen aber dass lassen Sie einfach stehen.
    Wenn ich zuweit ins Käfig reingreiffe dann flattern Sie im Käfig umher.

    Ich rede sehr oft mit Ihnen.
    Sie waren vorhin noch nicht zahm.

    Danke im Voraus für die Hilfe! :)
    Hallo

    Es wird schwierig sein und viel, viel Geduld brauchen, die Tiere von Ihrem Verhalten ein wenig wegzubringen. Und nicht mal da bin ich mir sicher. Ich habe selbst ua ein Paar mex. Karmingimpel seit 2.5 Jahren, das ein ähnliches Verhalten zeigt. So habe ich sie in dieser Zeit noch nie fressen gesehen. Anfangs hoffte ich, dass sie sich im Laufe der Zeit beruhigen. Das war bisher nicht der Fall und ich rechne auch nicht mehr damit.

    Meiner Ansicht nach kann die extreme Scheu (mit den Schreiattacken würde ich von Angst sprechen) nur darin begründet sein, dass die Vögel kaum Menschenkontakt hatten oder "sehr unschöne" Erfahrungen gemacht haben. Ein anderer Grund scheint mir nicht realistisch. Auf jeden Fall würde ich den Vorbesitzer damit konfrontieren, der mit Sicherheit vom Verhalten Kenntnis haben musste. Trotzdem würde ich die Tiere behalten, da sie andernorts keine bessere Ausgangslage haben. Die einzige Chance besteht im Ehrgeiz, das Verhalten "umpolen" zu können.

    So unerfreulich es ist, ich würde die Hoffnung nicht aufgeben. Meiner Meinung nach zentral ist, dass die Vögel soviel wie möglich Menschenkontakt haben und - noch wichtiger - damit keine negativen Erfahrungen machen. Aber es wird dauern und dauern.....

    Viel Erfolg!

    Gruss
    bird.001
    Hallo bird.001

    Erstmals vielen Dank für deine Rückmeldung.

    Die Vögel waren früher auf einem Bauernhof. Der Herr hatte sehr (wirklich sehr) viele Vögel.
    Diese waren jedoch alle in getrennten Käfige. Die Vögel waren in einer Scheune und die Türe zu der Scheune war immer offen.
    Der Herr sagte mir dass Spaziergänger oft in die Scheune reingegangen sind.

    Ich vermute also die Vögel sind sich Personen gewohnt.
    Auch hatte der Herr einen Hund (ich habe auch 2 Hunde).
    Also haben die Vögel auch mit Hunden keinen Stress.
    Wenn meine Hunde auf das Sofa neben der Voliere springen interessiert dies die Vögel in keinster Hinsicht.

    Die Vögel essen auch vor mir.
    Dies ist kein Problem.

    Sie sind einfach sehr laut.
    Wenn wir Abend essen dann "reden" die Vögel miteinander und schreien nicht.

    Wie kann ich das Vertrauen am besten aufbauen?

    Gruss
    RepStunkose
    Hallo RepStunkose
    ​Ich vermute also die Vögel sind sich Personen gewohnt.

    An Personen gewöhnte Vögel kannst du so nicht kaufen... Das sind dann eher zutrauliche Vögel. An eine Person muss sich jeder Vogel auch erst mal gewöhnen...
    Dasselbe gilt für Hunde usw. Waren die Hunde vorher immer weit weg oder sehr ruhig? Wenn deine Hunde das gegenteil sind wird sich jeder Vogel ängstlich verhalten.

    Nimm dir Zeit (und das meine ich auf Wochen, Monate oder sogar Jahre). Mit der Zeit wirst du die Tiere verstehen warum und wann Sie schreien und dann auch wissen wie du reagieren musst.

    Vögel sind halt sehr eigen und jeder Vogel (oder jede Vogelgruppe) reagiert auf bestimmte Sachen anders. Es braucht viel Geduld, Beobachtungsgabe und Zeit dann hast du sehr gute Chancen das die kleinen auch wirklich, vom Verhalten her, ruhiger werden.

    Gruss

    Harry
    Mein Forum: www.vogelforum.ch
    Das Partnerforum: www.papageien-forum.ch