Gruppenhaltung Amazonen: Erfahrungen

    Gruppenhaltung Amazonen: Erfahrungen

    Hallo Zusammen

    Ich halte seit wenigen Monaten ein gegengeschlechtliches Amazonenpärchen (Gelbnacken) in einer Zimmervoliere (aktuell 3x2x2) mit Freiflug. Ich habe mir überlegt, ob ich, vor der Geschlechtsreife, die Zimmervoliere nochmals um jeweils 1 Meter vergrössere (4x3x2) und ein zweites Paar beheimate. Mir ist bewusst, dass nochmals Pflegeaufwand, Kosten, Lärm, Schmutz etc. dazukommt. Ich möchte mir das gründlich durch den Kopf gehen lassen. Was mich nachdenklich stimmt, ist, dass Amazonen während der Brutzeit ziemlich aggressiv werden können und die Paare sich zurückziehen. Demnach müssten die Paare eigentlich getrennt werden während der Brutzeit?

    Hat jemand von euch Erfahrungen mir der Gruppenhaltung von Amazonen? Was ist, wenn die Gruppe vor der Geschlechtsreife aller Vögel zusammengestellt werden? Müssen die Amazonen bei einer bestimmten Grösse der Voliere evtl. nicht mehr getrennt werden? Spielt die Aufzuchtform (Naturbrut, HZ, THZ) evtl. eine Rolle? Bei meinem Paar handelt es sich um eine THZ ab ca. 6-8 Woche (nach Angabe des Züchters).

    LG,
    Marco
    Hallo Marco,
    Schön, dass Du auch Amazonen hältst! Es sind tolle und liebenswerte Vögel und mit den Gelbnacken hast Du Dir ja fast die Clowns unter der Amas ausgesucht! :D Willst Du denn züchten mit Deinen Tieren? Willst Du sie lediglich brüten lassen, um sie ihr Verhalten ausleben zu lassen oder willst Du Nachwuchs?

    Bei mir lebt eine fünfköpfige Amazonengruppe, in der ein Paar auch schon gebrütet hat. Allerdings waren diese während der Brutzeit separat in der Voliere im Vogelzimmer untergebracht. Das Zimmer misst 3.5x4 Meter und es hat noch eine kleinere Aussenvoliere dazu. Unsere Gruppe lebt seit bald 10 Jahren zusammen; es sind alles unterschiedliche Amazonen aus zweiter und dritter Hand, teils mit Handycap und teils ziemlich alt. Ob Du NB oder HA hast spielt eher einer untergeordnete Rolle. Beim Zusammenstellen von zwei noch nicht geschlechtsreifen "Paaren" (das sind sie ja streng genommen erst wenn sie eben geschlechtsreif sind) kann man noch so manche Überraschung erleben..... :PF: Die Vögel suchen sich dann den Partner aus, der ihnen gefällt und leider ist es nicht immer so, dass sich zwei richtige Paare bilden. Wenn zwei Hähne sich dann für dasselbe Weibchen interessieren, haben Du und Deine Vögel Dauerstress und es kann sein, dass Du wieder ganz von vorne beginnen musst mit der Zusammenstellung. Mein Rat an Dich wäre hier, erst einmal das eine Paar sich finden lassen und später ev. ein zweites, auch bereits gefestigtes Paar dazuzusetzen. Falls zwei Paare Dein Ziel sind. Allerdings habe ich Zweifel, dass Du vier Amazonen ohne zu trennen zusammen brüten lassen kannst bei Deinem Platzangebot.

    Wenn Du einfach eine Gruppenhaltung anstrebst, bei der sich vier Amazonen gut vertragen sollen, kannst Du natürlich auch jetzt schon Jungvögel vergesellschaften. Das dürfte dann ziemlich einfach durchzuführen sein.
    Lieben Gruss von
    Lilo




    "Der größte Feind des Wissens ist nicht Unwissenheit, es ist die Illusion wissend zu sein."
    Stephen Hawking